Skip to main content

Haymans Dry Gin

Herkunft: | Gin-Sorte: | Größe: 0,7 Liter | Alkoholgehalt: 47 %

Der Hayman’s London Dry Gin ist im unteren Preissegment angesiedelt. Das soll allerdings keine Rückschlüsse auf minderwertige Qualität oder sonstige Abstriche ziehen lassen. Im Gegenteil: Der Hayman’s muss sich nicht verstecken. In ihm sind 10 Botanicals enthalten, die dem Gin seine Note geben. Christopher Hayman ist Master Distiller und beherrscht sein Handwerk seit über 40 Jahren. Er ist der Urenkel von James Burrough, dem Gründer des Beefeater Gins. Christopher ist die Herstellung des Gins also förmlich in die Wiege gelegt worden. Heute zählt die Familie zu einer der ältesten Gin produzierenden Familien in England.

Den Hayman’s London Dry Gin gibt es in zwei Versionen. Eine mit einem Alkoholgehalt von 40% Vol. und eine mit 47% Vol. Letzterer eignet sich daher noch besser zum Herstellen von Cocktails, weil der Geschmack noch intensiver erscheint und die Botanicals deutlicher zur Geltung kommen. Allen voran natürlich der Wacholder. Damit ist der Hayman’s ein Klassiker, der seine Vielseitigkeit auf ganzer Linie ausspielen kann. Die internationalen Zutaten und eine klassische Produktionsmethode stellen ihren Anteil am Erfolg dieses Gins.

19,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. September 2021 10:41
Preisverlauf

Botanicals

Wacholder, Iris, Koriander, Orangen, Zitrone, Angelika, Cassia-Rinde, Süßholz, Zimt und Muskatnuss

Weitere Infos zum Haymans Dry Gin

Geradlinig und elegant erscheint die Flasche. Das gesamte Gefäß ist in weißen und blauen Tönen gehalten, die Flasche klar und das Etikett geschmackvoll designt. Es handelt sich um eine längliche, schlanke Flasche. Dadurch kommt das Innere bestens zur Geltung. Ein Innenaufdruck ist durch den Inhalt hindurch gut zu lesen.

Ist der Schraubverschluss einmal entfernt, strömen intensive Wacholder- und Zitrusnoten in die Nase. Alkoholgeruch drängt sich keinesfalls auf. Die Kräuter sind deutlich erkennbar. Insgesamt macht sich ein spritziger, frischer Duft breit.

Am Gaumen setzt sich dann das Wacholder-Erlebnis fort. Mild im Geschmack treten auch die Zitrus-Aromen hervor. Durch den relativ hohen Alkoholgehalt bleiben diese deutlich länger in der Nase und im Rachen. Florale Noten und die nötige Würze kommen mit Höherprozentigem deutlicher zur Geltung. Das Destillat kommt mit viel Geschmack daher, entfaltet sich reichhaltig und ist wegen seines verhältnismäßig günstigen Preises hervorragend auch für Gin-Einsteiger geeignet.

Der Hayman’s London Dry Gin darf sich über die höchste Auszeichnung freuen, die ein Gin bekommen kann. Bei der San Francisco World Spirits Competition sahnte er zwei Mal Gold ab. Damit gilt er als einer der besten Gins der Welt. Hergestellt nach altem Familienrezept mit klassischen Ingredienzen, ist der Hayman’s ein klassischer, bodenständiger Gin. Er kann natürlich auch mit dem jeweils passenden Tonic Water gemischt werden und macht auch dann eine gute Figur.

Aus dem Hause Hayman stammen auch die Sorten „Sloe Gin“, „Old Tom Gin“ und die Sonderedition „Royal Dock Navy Strength“.