Skip to main content

Bulldog Gin

Herkunft: | Gin-Sorte: | Größe: 0,7 Liter | Alkoholgehalt: 40 % Vol.

Wenn ein Gin damit beworben wird, dass er „not your grandfather’s gin“ sei, dann macht das schon einmal neugierig. Geht man auf die offizielle Website des London Dry Gins, wird man auch gleich mit den Worten „An independent spirit for the independent spirit“ begrüßt. Mit Understatement haben es die Macher also nicht so – stattdessen werden markige Aussagen platziert, an denen sich das Destillat selbstverständlich messen lassen muss.

Blickt man ein wenig hinter die Kulissen des Bulldog Gin, dann findet man heraus, dass hinter dem Projekt ein Investmentbanker aus den Vereinigten Staaten steht. Dieser suchte sich mit G&J Greenall eine traditionsreiche englische Destillerie und schon erblickte der Bulldog Gin im Jahr 2007 das Licht der Welt. Da er als erstes in New York statt in England zu haben war, war der eine oder andere Ginkenner in UK zumindest „not very amused“. Das hielt den Siegeszug des Gins jedoch nicht auf. Dank des pfiffigen US-Marketings gelang es den Machern, den Bulldog Gin auf eine clevere Art und Weise auf dem Markt zu platzieren. Alleine schon durch sein äußeres Erscheinungsbild fällt das Wacholderdestillat in jeder Bar und in jedem Spirituosenregal auf.

Bester Preis:

amazon gin preisvergleich

22,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. September 2021 0:48
Nicht Verfügbar

Botanicals

Wacholder, Lychee, Iriswurzeln, Angelikawurzel, Süßholz, Zitronenschalen, Lotusblätter, Cassia-Rinde, Mandel, Lavendel und Koriander sorgen für den besonderen Geschmack von Bulldog Gin. Dazu kommt vierfach destillierter Alkohol aus britischem Weizen der East-Anglia-Region.

Weitere Infos zum Bulldog Gin

Die massive schwarze Flasche sticht ganz einfach sofort ins Auge. Ihr charakteristischer Verschluss und der große „Bulldog“-Schrifzug sorgen für einen hohen Widererkennungswert. Wer es gerne ein wenig dezenter mag, wird von diesem selbstbewussten Auftritt möglicherweise etwas abgeschreckt sein. Für alle, die ihren Gästen auch etwas fürs Auge bieten möchten, wird der Bulldog Gin hingegen ein hochinteressantes Erzeugnis sein. Woher der Name des Premium-Gins kommt, darüber darf im Übrigen eifrig spekuliert werden. Eine offizielle Verlautbarung dazu ist jedenfalls nicht zu finden.

Der erste Eindruck beim Nosing bestätigt, dass es sich hierbei um einen London Dry Gin handelt, denn der Wacholder zeigt sich durchaus dominant. In Verbindung mit Zitrusfrüchten und Koriander kommt sofort ein echtes Gin-Feeling auf. Im Hintergrund spielen jedoch auch süßliche Aromen wie Zimt und Süßholz eine interessante Rolle. Insgesamt lässt sich der Geruch als weich und eher mild bezeichnen.

Auch beim Tasting dominieren zunächst Wacholder-, Kräuter- und Zitrusnoten, jedoch werden diese sehr geschickt von süßen Aromen flankiert. Besonders hervorzuheben ist zudem der zarte Einschlag von Mandeln. Der Gin ist rund und weich und versprüht keine überschüssige Schärfe. Dies zeigt sich auch im Finish, welches sehr lang ausfällt und ebenfalls zu begeistern weiß. Beim Bulldog Gin ist der Name glücklicherweise nicht Programm, denn dieses Destillat will nicht mit dem Kopf durch die Wand, sondern begeistert durch die feinen Nuancen und Abwandlungen typischer Gin-Tugenden.

Mit dem Bulldog Gin ist im Jahr 2007 eine wirkliche Bereicherung des Gin-Angebots auf den Markt gekommen. Der Gin mit dem eher rauen Image zeigt sich beim Tasting ganz nach dem Motto: “Harte Schale, weicher Kern“. Wer als Gin-Liebhaber kein zu lautes Wacholderaroma mit starker Schärfe benötigt, sondern eher die milden Vertreter bevorzugt, liegt mit dem Bulldog Gin am Ende genau richtig. Das Getränk ist für alle Gin-Freunde auf jeden Fall einen Versuch wert!


Bulldog Gin Preisvergleich

ShopPreis
amazon gin preisvergleich

22,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. September 2021 0:48
Nicht Verfügbar
delinero gin preisvergleich

23,19 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. September 2021 0:48
Jetzt bei Delinero kaufen